Litauens Regierungschef gefällt sich als Hauptfigur in Computerspiel

15. Februar 2012, 16:39
5 Postings

Kubilius sieht familiären Nutzen in Online-Game - Ehefrau sei Fan

Litauens Ministerpräsident Andrius Kubilius sieht in einem Online-Computerspiel, in dem er als eine Art eisern sparender "Terminator" dargestellt wird, familiären Nutzen: "Wissen Sie, meine Frau hat es einmal ausprobiert. Sie hatte viel Spaß dabei und ist richtig professionell geworden", sagte der konservative Regierungschef am Mittwoch bei einer Wirtschaftskonferenz in Vilnius. "Das ist gut für das Zusammenleben in der Familie, weil die Gefühle online rausgelassen werden."

"Androidas Kubilinatorius"

Der Ministerpräsident zeigte den Konferenzteilnehmern ein Bild des Online-Games, in dem er als roboterartige Figur "Androidas Kubilinatorius" Sparprogramme durchdrücken will. Die Spieler können auf die Figur schießen, wenn Kubilius' Kopf auftaucht. Das Online-Spiel wurde von einem Studenten entwickelt. Dieser sagte in litauischen Medien, er habe sich das Spiel aus Spaß ausgedacht, nicht aus politischen Gründen.

Unzufriedenheit der Bevölkerung

Kubilius sagte, der Erfolg des Spiels zeige zum einen die Unzufriedenheit der Bevölkerung mit den harten Haushaltseinsparungen, stehe aber auch für die gute Entwicklung des litauischen IT-Sektors. Die seit 2008 regierende Mitte-rechts-Koalition fährt einen strikten Sparkurs, um die angeschlagene Konjunktur des einst boomenden Balkanstaates wieder in Fahrt zu bringen. (APA/AFP)

  • Litauens Regierungschef als Hauptfigur in Computerspiel
    screenshot

    Litauens Regierungschef als Hauptfigur in Computerspiel

Share if you care.