Festvorstellung zu Ehren Zeffirellis an der Scala ausgepfiffen

15. Februar 2012, 11:25
9 Postings

Protest gegen "Aida"-Aufführung richtete sich gegen Leistungen von Sängern, Dirigent und Orchester

Mailand - Die Aufführung einer Inszenierung der Verdi-Oper "Aida", die der italienische Starregisseur Franco Zeffirelli im Jahr 1963 erstmals auf die Bühne gebracht hatte, hat am Dienstagabend den Protest der Opernfans an der Mailänder Scala ausgelöst. "Schande! Schande!", riefen einige Zuschauer am Ende dieser Aufführung zu Ehren Zeffirellis, der am vergangenen Sonntag seinen 89. Geburtstag gefeiert hatte. Der Protest richtete sich unter anderem gegen die Sängerin Oksana Dyca, die die Rolle der Aida spielte und gegen Jorge De Leon, der als Radames auftrat. Auch der junge israelische Dirigent Omer Meir Wellber wurde ausgepfiffen. Die Leistungen des Orchesters lagen unter den Erwartungen.

Die nächste Saison der Mailänder Scala steht ganz im Zeichen von Giuseppe Verdi anlässlich des 200. Geburtstags des 1813 geborenen Komponisten. (APA)

Share if you care.