Russland brachte niederländischen Satelliten ins All

15. Februar 2012, 11:09
4 Postings

NSS-14 soll 15 Jahre lang die Kommunikation in Osteuropa, Nordafrika sowie Nord- und Südamerika verbessern

Moskau - Im dritten Anlauf hat Russland einen niederländischen Kommunikationssatelliten erfolgreich in den Orbit geschossen. Die Trägerrakete vom Typ Proton-M sei erfolgreich vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet, teilte das Kontrollzentrum nach Angaben der Agentur Interfax in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) mit.

Der ursprünglich für den 26. Dezember 2011 vorgesehene Start war wegen technischer Probleme zweimal verschoben worden. Der Satellit NSS-14 soll 15 Jahre lang die Kommunikation in Osteuropa, Nordafrika sowie Nord- und Südamerika verbessern. (APA)

Share if you care.