CO-Alarm im Bezirk Baden: 23 Opfer

15. Februar 2012, 10:57
posten

Objekt in Kottingbrunn evakuiert - Rettungsteams und Feuerwehr im Einsatz

Baden - Ein CO-Austritt in einem Mehrparteienhaus in Kottingbrunn (Bezirk Baden) hat am Mittwoch mehrere Verletzte gefordert. Nach Angaben von "144 - Notruf NÖ" wurden 23 Personen in umliegende Landeskliniken eingeliefert. "Christophorus 3" transportierte einen 32-jährigen Mann nach Wiener Neustadt. Bei dem durchaus dramatischen Einsatz musste die Feuerwehr auch Wohnungstüren aufbrechen, um Menschen zu befreien.

Ein junger Mann hatte kurz vor 8.00 Uhr die Rettung verständigt und über Kopfschmerzen geklagt, teilte "144 - Notruf NÖ" mit. Als Helfer eintrafen, schlugen deren CO-Warngeräte an. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr stieß im Haus Waldgasse 10 nicht nur auf eine nicht mehr ansprechbare Person, die umgehend ins Freie gebracht wurde. Die Helfer mussten unter Atemschutz auch zwei Wohnungstüren öffnen, berichtete das Landeskommando. Eine behinderte und eine schlafende Personen wurden gerettet.

EVN sperrte Gaszufuhr

Sieben Fahrzeuge des Roten Kreuzes, der Notarztwagen Baden und "Christophorus 3" rückten ebenso wie drei Feuerwehren mit 30 Mann aus. Der rettungsdienstliche Einsatz dauerte "144 - Notruf NÖ" zufolge etwa zwei Stunden und wurde gegen 10.00 Uhr beendet.

Die EVN sperrte laut Landesfeuerwehrkommando die Gaszufuhr. Das Objekt wurde gelüftet. Was den CO-Alarm ausgelöst hatte bzw. wo es zu dem CO-Austritt gekommen war, stand vorerst nicht fest. (APA)

Share if you care.