Einheitswerte: Uneinheitliche Tendenz

14. Februar 2012, 16:33
posten

Oberbank Vorzüge Umsatzspitzenreiter

Wien - Unter den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag zwei Kursgewinnern zwei -verlierer und zwei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Vorzüge mit 410 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner im standard market auction waren UBM Realitätenentwicklung mit plus 2,08 Prozent auf 24,50 Euro (40 Aktien) und Oberbank Stämme mit plus 0,32 Prozent auf 47,65 Euro (351 Aktien).

Die Verlierer waren Schlumberger Vorzüge mit minus 0,67 Prozent auf 14,90 Euro (230 Aktien) und Oberbank Vorzüge mit minus 0,25 Prozent auf 39,25 Euro (410 Aktien).

Im Segment mid market der Wiener Börse verteuerten sich Head um 2,27 Prozent auf 0,90 Euro (25.671 Aktien) und Sanochemia rückten um 2,04 Prozent auf 2,449 Euro (17.086 Aktien) vor. Unternehmens Invest AG (UIAG) gingen unverändert bei 11,10 Euro (25 Aktien) aus dem Handel, während KTM Power Sports ein Minus von 0,90 Prozent auf 38,75 Euro (100 Aktien) verzeichneten. (APA)

Share if you care.