A1 holt erstes LTE-Handy HTC Velocity 4G nach Österreich

14. Februar 2012, 13:16
11 Postings

Firmen versprechen Datenübertragung mit bis zu 50 Mbit/s - Ab März verfügbar

A1 wird ab 1. März das LTE-Smartphone "HTC Velocity 4G" anbieten. Laut Unternehmen handele es sich um das erste in Österreich vertriebene Handy, das die neue Mobilfunktechnologie unterstützt. Bei vollem Empfang sollen damit Übertragungsraten von 50 Mbit/s (Up/Down) erreicht werden - sieben Mal schneller als aktuelle HSDPA-Geräte. 

Gut ausgestattet

Das HTC Velocity 4G verfügt über ein 4,5 Zoll großes IPS-Display mit 540 x 960 Pixeln (qHD). Im inneren werken ein 1,5 GHz Dualcore-Prozessor, 1 GB an Arbeitsspeicher und 16 GB Flash-Speicher. GPS, ein digitaler Kompass sowie Gyro-, Beschleunigungs- und Annäherungssensor wurden ebenfalls verbaut. Die 8MP-Kamera hat eine Weitwinkellinse mit einer f/2.2-Blende sowie einen hintergrundbeleuchteten Sensor für Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen und zwei LED-Blitzlichter. Das Handy kann Videos in HD-Qualität (720p) aufzeichnen. Darüber hinaus sind ein HDMI-Port, microSD-Karten-Einschub, Bluetooth 3.0 und an der Vorderseite eine 1,3 Megapixel-Kamera für Videotelefonie verbaut. Als Betriebssystem kommt Android in Version 2.3.7 mit Sense 3.5 zum Einsatz.

Online-Speicher

Das HTC Velocity 4G wird mit dem Video Service HTC Watch und 5 GB Onlinespeicher bei Dropbox (kostenfrei für zwei Jahre) ausgeliefert.

  •  HTC Velocity 4G
    foto: htc

    HTC Velocity 4G

Share if you care.