Frist für Annahme des Entschädigungsangebots läuft heute ab

14. Februar 2012, 12:45
1 Posting

"Costa Crociere" hat 11.000 Euro Schadenersatz pro Person geboten - Abpumparbeiten am Wrack in vollem Gange

Nach der Havarie der "Costa Concordia" am 13. Jänner läuft heute, Dienstag, die Frist für die Annahme des von der Reederei vorgelegten Entschädigungsangebots ab. "Costa Crociere" hat 11.000 Euro pauschalen Schadenersatz pro Person geboten.

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) vertritt rund 40 der 77 Österreicher, die sich an Bord des Kreuzfahrtschiffs befanden. "Wir haben ihnen geraten, dieses Angebot bei einem durchschnittlichen Schadensverlauf anzunehmen", sagte Peter Kolba, Leiter des Bereichs Recht im VKI. Für Personen, die einen größeren materiellen Schaden erlitten haben oder besonders dramatische Erlebnisse durchmachen mussten, hatte sich der VKI bereit erklärt, darüber hinausgehende Ansprüche durchzusetzen. "Diesbezüglich hat sich niemand an uns gewandt. Ich schließe daraus, dass die Menschen mit dem Angebot zufrieden sind", sagte Kolba.

Auch beim Reiseveranstalter Eurotours, über den 50 Österreicher die Kreuzfahrt mit der "Costa Concordia" gebucht hatten, wurden bis jetzt keine darüber hinausgehenden Entschädigungsforderungen bekannt. Die 11.000 Euro sollen binnen sieben Tagen auf dem Konto einlangen. (APA)

Share if you care.