Nowitzki montiert die Clippers ab

14. Februar 2012, 11:39
22 Postings

Mavericks-Superstar noch immer einer der besten Finisher: 11 von 22 Punkten im letzten Viertel - James zu viel für Milwaukee

Dallas - Die Dallas Mavericks nehmen langsam Fahrt auf. Gegen die Los Angeles Clippers gewann der Titelverteidiger zu Hause 96:92 und damit zum vierten Mal in Serie. Als es im vierten Viertel darauf ankam, war Dirk Nowitzki für seine Mavericks da. Der Superstar der Mavs, der am 26. Februar in Orlando zum elften Mal in Folge am All-Star Game der NBA teilnehmen wird, erzielte 11 seiner 22 Punkte im letzten Abschnitt, dabei verwandelte er die beiden wichtigen Freiwürfe zum vorentscheidenden Zwischenstand von 94:89. Bester Werfer bei den Clippers, die weiter die Nummer eins in der Pacific Division sind (17:9), war Caron Butler mit 23 Zählern.

LeBron James hat seine Miami Heat indes zu einem 114:96-Auswärtserfolg bei den Milwaukee Bucks geführt. Der Superstar des Teams aus Florida erzielte am Montagabend in Wisconsin 35 Punkte für die Gäste. Die Bucks hatte den Titelmitfavoriten zuvor in beiden Saisonvergleichen besiegt. In der Eastern Conference liegt Miami nun knapp hinter Spitzenreiter Chicago auf dem zweiten Zwischenrang.(APA/Reuters/SID)

NBA-Ergebnisse vom Montag: Charlotte Bobcats - Philadelphia 76ers 89:98, Orlando Magic - Minnesota Timberwolves 102:89, New Orleans Hornets - Utah Jazz 86:80, Milwaukee Bucks - Miami Heat 96:114, Dallas Mavericks - Los Angeles Clippers 96:92, Golden State Warriors - Phoenix Suns 102:96.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dirkules gegen die Clippers Inside-Bomber Kenyon Martin und Blake Griffin.

Share if you care.