Israel beschuldigt nach Explosion in Bangkok erneut Iran

14. Februar 2012, 17:07

Iraner warf Sprengsätze auf Taxi und auf Polizisten

Bangkok/Wien - Drei Explosionen haben am Dienstag den Osten der thailändischen Hauptstadt Bangkok erschüttert. Dabei wurde ein iranischer Staatsbürger schwer verletzt, er verlor beide Beine. Die Explosionen, bei denen weitere vier Menschen verletzt wurden, ereigneten sich auf der belebten Sukhumvit-Straße, berichtete die "Bangkok Post" in ihrer Internetausgabe.

Neben dem schwer verletzten Iraner wurde ein weiterer Verdächtiger auf dem internationalen Flughafen Suvarnabhumi festgenommen, nachdem die Polizei Sprengstoff in einem von drei Iranern gemieteten Haus sichergestellt hatte.

Bombe in Haus explodiert

Regierungssprecherin Thitima Chaisaeng erklärte, nach Angaben der Polizei sei das Haus zur Herstellung von Bomben genutzt worden. Es seien dort auch ein Versteck mit dem Plastiksprengstoff C4 und Geräte zur Bombenfernzündung gefunden worden. Eine Bombe sei innerhalb des Hauses explodiert und zwei der drei Männer hätten die Flucht ergriffen.

Ein dritter Mann, dessen Name mit Saeid Moradi angegeben wurde, sei ihnen gefolgt und habe versucht, ein Taxi anzuhalten, Dieses blieb aber nicht stehen, daraufhin schleuderte der Mann eine Bombe auf das Fahrzeug. Der Fahrer wurde dadurch verletzt.

Der Verdächtige versuchte wegzulaufen, wurde aber von der Polizei gestellt. Der Mann wollte eine dritte Bombe auf die Beamten werfen. Diese prallte aber an einem Baum ab und sprengte ihm beide Beine weg. Er wurde ins Spital eingeliefert.

Regierungssprecherin Thitima sagte, die Ermittler versuchten nun herauszufinden, ob es sich um einen organisierten Angriff gehandelt habe oder ob ein Selbstmordanschlag geplant gewesen sei.

Telefon beschädigt

Das thailändische Außenministerium setzte sich unterdessen mit der iranischen Regierung in Verbindung um festzustellen, ob die verdächtigen Iraner auf einer Terrorliste stünden.

Eine der Bomben beschädigte eine Telefon-Kabine vor einer Schule. Es kam aber kein Schüler zu Schaden. Bei den vier Personen, die neben dem Iraner verletzt wurden, handelt es sich um Thais.

Der auf dem Flughafen verhaftete Mann wollte nach Angaben der Polizei ein Flugzeug der Gesellschaften Air Asia oder Malaysia besteigen. Er war am gleichen Tag nach Thailand eingereist wie Moradi.

Israels Verteidigungsminister Ehud Barak warf dem Iran vor, hinter dem Anschlagsversuch zu stehen. "Iran und Hisbollah sind unerbittliche Elemente des Terrors, die die Sicherheit der Region und der Welt gefährden", erklärte Barak nach Angaben der Zeitung "Haaretz" bei einem Besuch in Singapur.

Am Montag war bei einem Attentat im indischen Neu Delhi eine israelische Diplomatin schwer verletzt worden. In der georgischen Hauptstadt Tiflis wurde ein ähnlicher Anschlag nur knapp verhindert. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu warf dem Iran vor, hinter den beiden Anschlägen zu stecken.

Die Österreichische Botschaft Bangkok empfiehlt angesichts der jüngsten Explosionen in Bangkok, besondere Vorsicht auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen, Einkaufszentren, Märkten, religiösen Heiligtümern, Bars, Discos, Nachtclubs und Orten von touristischem Interesse im Großraum Bangkok walten zu lassen. Sollten verdächtige Pakete oder Taschen auffallen, sollten diese den örtlichen Sicherheitsbehörden gemeldet werden.

Polizeichef Phrewphan Damapong sagte nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP, es habe eine "Warnung vor einem möglichen Angriff" gegeben. Es sei aber nicht bekannt gewesen, wo dieser sich ereignen sollte. Die iranische Botschaft sei kontaktiert worden, um an "Informationen" zu kommen.

Die thailändische Polizei hatte im Jänner einen Libanesen beschuldigt, einen Bombenanschlag in Thailand geplant zu haben und Verbindungen zu der von Syrien und dem Iran unterstützten Hisbollah zu haben. Die USA warnten daraufhin vor möglichen Anschlägen auf Touristenviertel in Bangkok. Nach Angaben der thailändischen Polizei vom Dienstagabend konnte aber zunächst "kein Zusammenhang" zwischen beiden Vorfällen hergestellt werden. (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Der Mann wollte eine dritte Bombe auf die Beamten werfen. Diese prallte aber an einem Baum ab und sprengte ihm beide Beine weg.

Warum amüsiert mich diese Nachricht???

Noch eine Richtigstellung dazu..................

Liebe Redaktion, dieser Wortlaut wurde, so denke ich, einfach ohne Kontrolle vom "Spiegel-online" oder sonstwo übernommen...............finde ich nicht gut!? Wozu gibt es Botschaften die meistens besser Bescheid wissen, oder Österreicher die hier leben?????

Und bitte, jetzt keine ANGST bei unseren Touristen erzeugen, hier fühle ich mich sicher, wenn man aufmerksam ist, also nicht anders als bei uns in Schwechat, am Bahnhof oder in der Stadt!!
Man sollte lediglich, wie auch auf der gesamten Welt, einige Dinge beachten!! Nicht mit der goldenen "Rolex" umherlaufen, keine teuern Klamotten anziehen, keine teuren kameras herumliegen lassen.......usw...usw....... Es gibt hier wo auch bei uns, Taschendiebe, aber das sollte man voraussetzen

ACHTUNG-STANDARD REDAKTION..............!!!

BITTE richtiger und GENAUER recherchieren !!!!!!!!

Der Anschlag war kein eigentlicher Anschlag, es war eher ein "Versehen" der Attentäter, denn sie hatten im gemieteten Haus herumgebastelt, dabei explodierte eine Zündung.........., diese 3 Männer rannten davon und wollten ein Taxi aufhalten, aber wenn jemand in Bgkk blutverschmiert ein Taxi stopt, gibt der Fahrer gas und fährt weg, daher wurde einer der Männer zornig und warf eine Bombe aufs Taxi, das beschädigt wurde und der fahrer verwundet! einer der 3 wurde am Airport verhaftet, der Andere verhaftet und der 3. dem wurden beide Beine abgetrennt, weil er die bombe gegen die Polizei werfen wollte, aber diese von einem baum abprallte und ihn selber traf!? War dies etwa Gottes Strafe???

recherchieren?

sowas gibts hier nur selten. das meiste ist copy & paste. es gilt anscheinend leider immer mehr quantität vor qualität.

Also hier eine RICHTIGSTELLUNG aus Bangkok !!!!!!!

Ich lebe in Bangkok, zum Einen und fühle mich hier sicher!! So nur zur "Reisewarnung" der Botschaft für unsere Touristen!!?? Es ist wie immer etwas überzogen!
Wenn man sich ganz "NORMAL" bewegt und aufhält geschieht einem NIX........ Die Kontrollen am Flughafen die werden verstärkt, man sollte halt mit ca. 2-3 Std rechnen...........und ist doch ok, oder??
Dieser Anschlag war eher ein "Versehen" als geziehlt und sehr weit außerhalb der belebten Sukhumvitroad, das ist als würde in Heiligenstadt eine Bombe explodieren und am Ende des Gürtels in St.Marx befinde ich mich.............., Bangkok ist eine Riesenstadt mit mehr als doppelt soviele Bewohner als Österreich hat !!
Also kommt einfach wie immer ihr Touristen aus Österreich.............

irgendwer tötet iranische wissenschaftler... irgendwer tötet israelische diplomaten... in beiden fällen weiss man nicht wer es war, so what :)

1. Die israelischen Diplomaten wurden nicht getötet.
2. Man weiß sehr wohl, wer die Anschläge auf die iranischen Wissenschaftler verübt hat. Zumindest kennt man die Auftraggeber. Ob es nun zB MEK oder doch direkt der Mossad war, weiß man nicht. Dass der Mossad dafür verantwortlich, sagt man in Washington und Israel ja auch recht offen.

Nicht auf Sukhumvit!

Die Explosion ereignete sich in einer (größeren) Seitenstrasse, etwa 2km entfernt von der tatsächlich sehr belebten Sukhumvit Straße!

"Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das Wahnsinnige daran."

john lennon

Es sind schon alle Wahnsinnigen eingesperrt...

oder kenne Sie einen Weg, um von diesem Planeten zu entkommen?
Das hier ist das Irrenhaus dieser Galaxie - es merkt nur keiner...
;o)

Israel beschuldigt nach Explosion in Bagkok erneut Iran?????

was ist nur los mit denn israelis, sollte nicht bangkok raus finden wer dahinter steckt und dann denn jenigen beschuldigen?

warum hat hier israel das jetzt in die hand genommen, als wurden die genau wissen wer wirklich seine finger im Spiel hat.

das Israel jetzt für andere Staaten auch noch als Regierung das wort ergreift finde ih ganz interessant.

vermutlich wissen sie's ja auch.
schaun sie mal hier ein beitrag von nbc:
us beamte räumen ein, dass isr terroristische gruppen finanziert, trainiert und bewaffnet, um terror anzuheizen,
http://www.youtube.com/watch?v=Kxy-afPdM-E

Solche Attentäter verdienen den Titel "not so smart bomb" zu 100%.

Haben sie diesen Wortlaut aus der aktuellen Postingtext-Vorschlagsliste aus dem isrealen Außenministerium erhalten, oder fällt ihnen so ein Unsinn tatsächlich selbst ein? - Dem FS3 ist aufgefallen, daß fast zeitglich rund um den Globus…

…100e Hasbarniks anfingen sich in diversen Medienforen darüber "lustig" zu machen, wie dumm denn Iraner seien, wenn sie sich selbst ihre Beine wegsprengten.

Sagen sie das einmal einem Herrn Michael Meiring, der sich 2002 auf den Philippinen in seinem Hotelzimmer durch die Gegend sprengte, als er die nächste Höllenmaschine im Namen der "Alk-Aida" vorbereiten wollte. Er wurde sofort zum nä.US-Militärstützpunkt gebracht und in die Staaten ausgeflogen. Das FS3 berichtete damals, aber leider ist das Posting nicht mehr einsehbar:
http://derstandard.at/1127489

Weiters sind die Behörden in Thailand absolut nicht der Meinung Nethanyahus, der sich eher bei der eigenen Nase nehmen solllte:
http://derstandard.at/plink/132... 2/24851817

Verbrennt die Hexe!

Halt mal, habt ihr ihr diese Nase aufgesetzt?

In China fiel ein Sack Reis um

Israel beschuldigt den Iran Reislieferungen zu sabotieren.

Jetzt wollte ich doch schon fast schreiben: bekanntlich habens in Thailand ja sehr viel Freude mit den Arabern. Wobei, soweit ich gesehen hab, machen die Thais da keinen großen Unterschied.

Der Lügenbarometer

des Ehud Barak ist erneut um eine Facette reicher.

Was wollen Sie damit zum ausdruck bringen?

Die Israelis glauben, dass die Bomben für Israelische Staatsbürger gedacht waren.

Oder glauben Sie, dass die schiitische Al-Kaida dahinter steckt die neu gegründet wurde?

Im Süden Thailands gibt es dauernd Unruhen, Bomben und auch Staatsterror (Tak Bai). Dort sind aber Sunniten.

Ich glaube nicht..

...dass der "offizielle Iran" dahintersteckt.

1. Der Iranische Geheimdienst würde nicht so stümperhaft agieren.

2. Hat der Iran, ausgenommen von unangenehmen Verwicklungen nichts davon!

Barak ist viel zu gut informiert um das wirklich zu glauben, also ist die Aussage einfach "gelogen".

Mossad macht Überstunden inun auch n Indien

in Dehli warens am Moorrad unerwegs,
Isreal hat sofort gewusst, ein pöser Iraner war unter dem Helm.
Jetzt wird Indien unter Druck gesetzt, die kaufen jetzt iranisches Öl gegen Gold und Usreal mag das nicht.

http://timesofindia.indiatimes.com/india/No-... 888044.cms

Kann das jemand so tippen, dass es lesbar wird? Danke!

so tragisch es ist, aber das sieht nicht nach einem "professionellen" terroranschlag aus. es trägt imho auch nicht die handschrift eines von langer (iranischer) hand geplanten attentats. ich würde eher auf einen amoklauf tippen.

Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.