Platz in der kleinsten Hütte

13. Februar 2012, 19:24
posten

Die Klagenfurter Gruppe Vada bespielt nun auch das winzige Jugendstiltheater beim Goethepark - eine ehemalige Bedürfnisanstalt

Klagenfurt - Geladen zur Eröffnung des neuen vadaistischen Kunsttempels, des Jugendstiltheaters Klagenfurt (Just), macht sich das Publikum im Goethepark auf die Suche - und wird neben dem Künstlerhaus fündig: Das Just ist ein secessionistisches Schmuckstück, das wie eine Bedürfnisanstalt aussieht und einstmals auch als solche genutzt wurde.

Vor dem fünf mal fünf Meter großen Jugendstiltheater erwartet das Vada-Ensemble (der Linzer Daniel Herzig, aus Düsseldorf Boris Randzio, die Moskauerin Yulia Izmaylova und aus Hermagor Felix Strasser) sein Publikum. Zehn vorangemeldete Gäste finden bei der Aufmachungsgala Platz im bestuhlten Theatersaal.

Das Ziel von Vada, dem Verein zur Anregung des dramatischen Appetits, eine theatralische Konzeption für das dritte Jahrtausend zu entwickeln, scheint vorerst nicht sonderlich seriös. Lässt man sich jedoch auf das unterhaltsame "intime Volkstheater" ein, wird die Urkraft der Kunstform, fernab des institutionalisierten Theaterzirkus, spürbar.

Vier junge Leute, die eine halbe Stunde lang Texte und theatrale Zugänge von Welimir Chlebnikow, Karl Valentin, Aenne Burda, Augusto Boal u. v. a. in dem von ihnen entwickelten Verfahren der Plotmontage dramatisiert haben, spielen ohne Sicherheitsgürtel und Theatergraben. Bei der Plotmontage bezieht sich Vada u. a. auf den Dadaismus. Texte werden zerlegt, neu zusammengesetzt und auf unterschiedlichste Weise intoniert. Das verstärkt im Publikum den Drang, dem Ganzen einen Sinn zu geben. Vada entwickelt Neues und sprengt damit die Grenzen der Provinz.

Das Programm verspricht Theater auch für junges Publikum, Lesungen, Theater, Artistik, Kabarett, musikalisch-literarische Abende und Ballett. Als Nächstes erwartet das Publikum im Just Eis über die größten polaren Abenteuer und auf Bestellung Schnee, ein melancholisches Heimkehreridyll. (Sabina Zwitter, DER STANDARD - Printausgabe, 14. Februar 2012)

Just, Goethepark 2, 0680/246 11 52, "Eis" am 16. und 17. 2. jeweils 18. 00 und 20.00

Share if you care.