Drogenboss zu acht Jahren Haft verurteilt

13. Februar 2012, 17:23
1 Posting

Schuldspruch wenige Tage nach kritischem EU-Bericht

Sofia - In Bulgarien ist am Montag ein Drogenbaron zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Zehn Mitglieder seiner Gruppe, die illegal Drogen verbreitet hatte, müssen nach einem Urteil des Stadtgerichts in Sofia für bis zu fünf Jahre ins Gefängnis. Der Drogenboss war vor drei Jahren festgenommen worden und soll früher für die Spezialeinheit der Polizei tätig gewesen sein. Vom Vorwurf des Mordes wurde er freigesprochen.

Der Drogenboss wurde nur fünf Tage nach einem kritischen EU-Bericht zu Bulgarien verurteilt. Darin fordert die EU-Kommission Bulgarien zu leistungsfähigen Gerichtsverfahren, mehr Justizreformen und einer besseren Bekämpfung des organisierten Verbrechens auf. Die Defizite bei der Bekämpfung der organisierten Kriminalität haben bisher Bulgariens Schengen-Beitritt blockiert. Das Balkanland ist seit 2007 EU-Mitglied. (APA)

Share if you care.