"Krone" will zurück zu TV-Magazin mit "Kurier"

13. Februar 2012, 18:32
6 Postings

Kolportierter Plan: Kleinformat und sein Mediaprint-Bruder legen ab August wieder dasselbe Fernsehmagazin bei

Wien - In der "Krone" kursiert der Plan nach STANDARD-Infos schon als fix: Ab August würden das Kleinformat und sein Mediaprint-Bruder "Kurier" wieder dasselbe Fernsehmagazin beilegen. Die TV-Woche war 1989 die erste sichtbare Synergie des gemeinsamen Verlags Mediaprint. 2009 setzte der damalige "Krone"-Boss Hans Dichand noch durch, dass die "Krone" der von Schwiegertochter Eva Dichand geführten Gratiszeitung "Heute" das Wochenmagazin "Live" abnimmt, das dort die Bilanz belastete.

Seit Weihnachten 2009 ist Live das TV-Supplement der "Krone"; der "Kurier" startete seine überarbeitete TV-Woche im März 2010. Nach "Krone"-Plan solle "Live" ein Frauenmagazin werden, das die Zeitung etwa samstags beilegen und gegen "Madonna" von Konkurrent "Österreich" und "Freizeit" des "Kurier" in Stellung bringen könnte.

Laut anderen Quellen ist der Umkehrschwung noch nicht beschlossen. Der "Kurier" soll ein eigenes TV-Supplement bevorzugen. Er bereitet, der STANDARD berichtete, für März einen Farbumschlag als Sonntagsmagazin vor. (fid, DER STANDARD; Printausgabe, 14.2.2012)

Share if you care.