Smartphones in Europa weiter auf dem Vormarsch

13. Februar 2012, 13:15
posten

GfK-Studie: Mit Trend steigt auch der Preis für Mobiltelefone

Internetfähige Handys verdrängen Marktforschern zufolge in Europa zunehmend die herkömmlichen Mobiltelefone. Mehr als ein Drittel aller verkauften Geräte seien im vergangenen Jahr bereits Smartphones gewesen, teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Montag mit.

Im Dezember fast die Hälfte

Im Dezember habe der Anteil fast die Hälfte erreicht. Mit dem Trend zu den Smartphones steigt auch der Preis für Mobiltelefone. Die europäischen Kunden ließen sich ihren neuen Apparat im Durchschnitt 200 Euro kosten, acht Prozent mehr als im Vorjahr.

258 Millionen Handys verkauft

Insgesamt seien im vergangenen Jahr 258 Millionen Handys verkauft worden, gut drei Prozent mehr als im Vorjahr. Statistisch kaufte sich somit jeder dritte Europäer 2011 ein neues Gerät. (APA/Reuters)

Share if you care.