Red Wings stellen Heimrekord ein

13. Februar 2012, 10:44
12 Postings

Beeindruckender 20. Heimsieg in Serie für Detroit - Niederlage für Islanders gegen Florida Panthers

Detroit - Die Detroit Red Wings sind vor heimischer Kulisse weiter eine Macht. Mit einem 4:3 gegen die Philadelphia Flyers feierte der elffache Stanley-Cup-Gewinner am Sonntag den 20. Heimsieg in Serie und egalisierte damit den entsprechenden NHL-Rekord. Detroit hat zuletzt am 3. November gegen die Calgary Flames zu Hause verloren. Eine solche Siegesserie war in der NHL zuvor erst zwei Teams geglückt: in der Saison 1929/30 den Boston Bruins und 1975/76 den Philadelphia Flyers.

Die New York Islanders mit Michael Grabner kassierten indes mit einem 1:4 gegen die Florida Panthers die zweite Niederlage in den jüngsten drei Heimspielen. Für die Islanders rückt eine Playoff-Teilnahme immer weiter außer Reichweite. Acht Punkte beträgt der Rückstand des Tabellen-13. aus dem Osten auf die achtplatzierten Toronto Maple Leafs. Die Islanders gingen im heimischen Nassau-Coliseum durch Nielsen in Führung (4.), mit vier Treffern bis zur 38. Minute drehten die Gäste aber das Spiel. Grabner erhielt 16:34 Minuten Eiszeit. (APA/Reuters)

NHL-Ergebnisse vom Sonntag: New York Islanders (mit Grabner) - Florida Panthers 1:4, New York Rangers - Washington Capitals 3:2, Detroit Red Wings - Philadelphia Flyers 4:3, Columbus Blue Jackets - Anaheim Ducks 3:5, Dallas Stars - Los Angeles Kings 2:4, Pittsburgh Penguins - Tampa Bay Lightning 4:2, St. Louis Blues - San Jose Sharks 3:0

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zu Hause sind die Red Wings eine Macht.

Share if you care.