Eine Runde für Miami

13. Februar 2012, 10:32
21 Postings

Starensemble aus Florida verringert Rückstand auf Chicago - Bryant rettet Lakers-Sieg

Atlanta - Die Miami Heat haben am Sonntag in der NBA ihren Rückstand auf die Chicago Bulls verkürzt. Das Starensemble aus Florida siegte bei den Atlanta Hawks 107:87 und liegt nur noch zwei Siege hinter dem Conference-Spitzenreiter. LeBron James erzielte 23 Punkte und 13 Rebounds für Miami.

Die Bulls dagegen mussten sich bei Rekordmeister Boston Celtics mit 91:95 geschlagen geben. Überragender Akteur war Celtics-Spielmacher Rajon Rondo, der mit 32 Punkten, 15 Assists und 10 Rebounds ein Triple Double erzielte. Dennoch führen die Bulls die Eastern Conference mit 23:7 Siegen an.

Superstar Kobe Bryant rettete die Los Angeles Lakers in Toronto. Der 33-jährige Liga-Topscorer verwertete bei den Raptors 4,2 Sekunden vor Schluss einen schwierigen Sprungwurf zur 93:92-Führung. Die Lakers setzten sich dank Bryant (27 Punkte) mit 94:92 durch und sind mit 16:12 Siegen Fünfter der Western Conference. (APA/Reuters)

NBA-Ergebnisse vom Sonntag: Toronto Raptors - Los Angeles Lakers 92:94, Boston Celtics - Chicago Bulls 95:91, Detroit Pistons - Washington Wizards 77:98, Atlanta Hawks - Miami Heat 87:107, Golden State Warriors - Houston Rockets 106:97, Memphis Grizzlies - Utah Jazz 88:98

  • Bild nicht mehr verfügbar

    LeBron James bei der Bartpflege.

Share if you care.