Fürstenfeld drehte Match gegen St. Pölten

11. Februar 2012, 21:37
2 Postings

Booker mit 49 Punkten für Niederösterreicher - BC Vienna forderte Spitzenreiter Klosterneuburg

Wien - Auch eine Liga-Saisonbestmarke von US-Legionär Booker von 49 Punkten ist zuwenig gewesen, St. Pölten hat das Spiel der Herren-Basketball-Liga bei den Fürstenfeld Panthers am Samstag mit 84:94 verloren. Die Gäste hatten nach der Halbzeit schon mit 56:34 geführt, doch die Steirer drehten das Match auch dank einer starken Defensivleistung in den letzten fünfeinhalb Minuten. Booker scorte alle seine Punkte in den ersten drei Vierteln und traf dabei 11 von 14 Drei-Punkte-Würfen.

BC Vienna forderte den klaren Spitzenreiter Klosterneuburg, die Gäste aus Niederösterreich gewannen schließlich knapp mit 91:88. Gmunden kam in Güssing (ohne den verletzten Scott) zu einem klaren 79:63-Erfolg.

Der Grunddurchgang wird am Sonntag mit dem Match Graz gegen Kapfenberg abgeschlossen. Die besten sechs Clubs - Klosterneuburg, Gmunden, Wels, Oberwart, Kapfenberg und Güssing - sind fix im Viertelfinale und spielen nun in Hin- und Rückrunde um die Reihung, die restlichen fünf - Graz, Fürstenfeld, Vienna, Traiskirchen und St. Pölten - spielen um die zwei freien Plätze im Viertelfinale. (APA)

Share if you care.