Zwei Tote bei Frontalcrash im Weinviertel

11. Februar 2012, 21:18
18 Postings

Männer im Alter von 22 und 33 Jahren getötet - Pkw kam ins Schleudern und krachte in Gegenverkehr

Hollabrunn - Zwei Tote und zwei Verletzte hat ein schwerer Verkehrsunfall am Samstag im Weinviertel gefordert. Gegen 14.00 Uhr kollidierten auf der B303 zwischen Schöngrabern und Grund bei Wullersdorf (Bezirk Hollabrunn) zwei Pkw. Ein Waldviertler im Alter von 22 Jahren und sein 33-jähriger Beifahrer aus Deutschland kamen dabei ums Leben, berichtete die Sicherheitsdirektion am Samstagabend und korrigierte damit ihre ursprünglichen Angaben, wonach zwei Deutsche starben. Laut "144 - Notruf NÖ" wurden zwei weitere Personen verletzt abtransportiert.

Der 22-Jährige und sein Beifahrer waren nach Angaben der Polizei, von Hollabrunn kommend, in Richtung Retz unterwegs. Kurz vor Grund verlor der Lenker die Kontrolle über den Wagen, der daraufhin von der Straße abkam und auf eine Böschung fuhr. Dem Mann dürfte es dann gelungen sein, den Pkw zurück auf die Straße zu lenken, dort kam er aber erneut ins Schleudern. Das Auto rutschte quer über die Fahrbahn und prallte laut Feuerwehr mit der Beifahrerseite gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Durch die Wucht sei der Wagen erneut in ein Feld geschleudert worden, hieß es.

Die beiden Männer wurden im Pkw eingeklemmt und mussten mit hydraulischen Rettungsgeräten geborgen werden. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Der Lenker des zweiten Fahrzeugs, nach aktualisierten Polizeiangaben ein 62-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Hollabrunn, und seine 72 Jahre alte Beifahrerin wurden verletzt in das Landesklinikum Weinviertel eingeliefert. Fünf Feuerwehren und ein Großaufgebot an Rettungskräften waren im Einsatz. (APA)

 

Share if you care.