Vanek trifft bei Comeback

11. Februar 2012, 12:03
8 Postings

Steirer kann beim 3:2 über Dallas kurz nach seiner Verletzung gleich anschreiben - Carolina verliert gegen Colorado

Buffalo - Eishockey-Star Thomas Vanek hat sich am Freitag nach einer zehntägigen Verletzungspause mit einem Tor in der National Hockey League (NHL) zurückgemeldet. Der Österreicher traf beim 3:2-Heimsieg der Buffalo Sabres nach Penaltyschießen gegen die Dallas Stars zum 1:2 (46.). Vaneks 20. Saisontreffer war sein erster seit über einem Monat. Der 28-Jährige hatte zuletzt wegen einer Oberkörperverletzung drei Spiele pausieren müssen.

"Ich habe schon vor dem Spiel gesagt, dass er eine sofortige Hilfe sein wird, vor allem im Powerplay", sagte Sabres-Trainer Lindy Ruff über Vanek. "Es scheint so, als ob er immer sofort anschreiben würde, wenn er zurückkehrt." Vanek lenkte zu Beginn des Mitteldrittels einen Schuss von Jason Pominville zum Anschlusstreffer ins Tor. Mit seinem 224. Treffer für Buffalo schloss der Österreicher in der ewigen Clubrangliste als Nummer sieben zum Slowaken Miroslav Satan auf.

Seinen Versuch im Penaltyschießen verwertete Vanek nicht, für die Entscheidung sorgte sein Teamkollege Nathan Gerbe. Nach ihrem dritten Sieg in Serie fehlen den Sabres aber weiterhin acht Punkte auf einen Play-off-Platz. Schlusslicht der Eastern Conference sind weiterhin die Carolina Hurricanes, die sich den Colorado Avalanche nach Verlängerung mit 3:4 geschlagen geben müssen. Der Wiener Andreas Nödl gab sechs Torschüsse ab, blieb aber ohne Scorerpunkt.

NHL-Ergebnisse vom Freitag: Buffalo Sabres (1 Tor Vanek) - Dallas Stars 3:2 n.P., Colorado Avalanche - Carolina Hurricanes (mit Nödl) 4:3 n.V., Detroit Red Wings - Anaheim Ducks 2:1 n.P., San Jose Sharks - Chicago Blackhawks 5:3

Share if you care.