iPad 3 soll in erster Märzwoche präsentiert werden

11. Februar 2012, 10:32
84 Postings

Das iPad 2 wurde am 2. März 2011 vorgestellt. Ein Jahr später wird nun die Nachfolgegeneration des Tablets erwartet.

Die Apple-Aktie setzte am Donnerstag zu einem neuen Höhenflug an und näherte sich der 500-Dollar-Marke. Mittlerweile macht der kalifornische Computerhersteller allein zehn Prozent des Kursindex Nasdaq aus und ist mehr wert als Microsoft und Google zusammen. Treibstoff dafür sind sich verdichtende Anzeichen, dass die nächste Generation des Apple-Tablets iPad in der ersten Märzwoche präsentiert werden könnte.

Insiderinformationen

Der zum Wall Street Journal gehörende Blog AllThingsD meldet unter Berufung auf Insiderinformationen, dass Apple erneut zeitgleich mit der IT-Messe Cebit in Hannover eine Veranstaltung in San Francisco plane. Nur ein einziges neues Produkt werde dann vorgestellt - das iPad 3.

Windows 8 Testversion

Auch Microsoft plant in den nächsten Wochen den Schleier über einem neuen Produkt zu lüften: Am 29. Februar soll auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona die Testversion von Windows 8 vom Stapel gelassen werden. Der Softwarekonzern hofft, mit der neuen, auf Touchscreens optimiertem Betriebssystemversion den Tablet-Siegeszug der Apple- und Google-Android-Konkurrenz stoppen zu können.

iPad 2 am 2. März

Am 2. März des Vorjahres hatte der im Oktober verstorbene Firmengründer und CEO Steve Jobs das iPad 2 aus der Taufe gehoben. Apples gängige Strategie ist, seinen Produkten ein jährliches Upgrade zu verpassen.

Siri am iPad 3?

Ebenso gehört es zu den Unternehmensmerkmalen, die Grundzüge einmal eingeführter Produkte wie iPod, iPhone oder iPad nicht wesentlich zu verändern, sondern die Geräte technisch ständig zu verbessern, mit neuen Diensten zu verknüpfen und innovativen Nutzungskonzepten für Konsumenten attraktiv zu machen. Apple-Kenner gehen davon aus, dass Sprachassistentin Siri auch bei der neuen iPad-Version ihre Dienste anbieten wird, etwa um eine Diktierfunktion zu unterstützen. Ebenso wird erwartet, dass der Tablet mit einem hochauflösenden Retina-Display ausgestattet ist. Verbessert wird auch die Auflösung der Kamera.

iPad 2 günstiger?

Spekuliert wird darüber, dass Apple das bestehende iPad 2 zu einem gesenkten Preis weiter anbieten wird. Damit würde es wie zuvor schon beim iPhone sein Portfolio um eine billige Einsteigervariante erweitern. (red, DER STANDARD, Printausgabe, 11.2.2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wie das iPad 3 aussehen wird, wird von Apple eisern verschwiegen, ausgepackt werden soll es im März.

Share if you care.