Saudi-Arabien legte UN keine neue Syrien-Resolution vor

12. Februar 2012, 10:50
303 Postings

Medienberichte zurückgewiesen

Riad/New York - Saudi-Arabien hat nach Agenturangaben dem Weltsicherheitsrat der UNO-Vollversammlung keine neue Resolution zu Syrien vorgelegt. Das berichtete eine staatliche Agentur am Sonntag. Medien hatten zuvor von einem solchen Vorhaben berichtet.

Die Arabische Liga kommt am Sonntag zu neuen Beratungen über die Krise zusammen. Dabei sollte es laut früheren Medienberichten auch um ein Dokument gehen, dass Saudi-Arabien nach dem Scheitern einer Resolution im Weltsicherheitsrat der UNO-Vollversammlung vorlegen wolle. Wie der US-Fernsehsender CNN am Freitagabend berichtete, würde in dem dreiseitigen Papier die Verletzung von Menschenrechten durch das syrische Regime scharf verurteilt.

Nach dem erneuten Scheitern einer von Marokko vorgelegten UNO-Resolution zu Syrien am Veto Russlands und Chinas hatte die Arabische Liga erklärt, sich weiter um eine Beilegung des Konflikts bemühen zu wollen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die UNO will einen neuen Anlauf nehmen die Gewalt in Syrien einzudämmen. Allerdings in der Vollversammlung, die keine Sanktionen verhängen kann.

Share if you care.