Microsoft: Geräte mit Windows on ARM werden nie wieder ausgeschaltet

10. Februar 2012, 10:56
181 Postings

Das Betriebssystem kann auch auf mobilen Geräten im Desktop-Modus laufen - Geräte sollen ständig online sein

Steven Sinofsky, Leiter der Windows-Abteilung bei Microsoft, präsentierte in einem Blog-Eintrag viele Informationen zu den kommenden Windows-on-ARM-Geräten (WOA). Für den Konsumenten wird sich WOA nicht von Windows 8 auf x86/64-Systemen unterscheiden, verspricht Sinofsky.

Desktop-Modus

Auch der Desktop-Modus wird neben dem Metro-Modus zur Auswahl stehen. Im Desktop-Modus stehen unter anderem der Datei-Explorer und der Desktop Internet Explorer zur Verfügung. Auch Office 15 wird im Desktop-Modus und nicht als Kachel im Metro-Modus laufen. Ein Video bestätigt, dass im Desktop-Modus der Start-Knopf verschwunden ist.

Apps

Applikationen für WOA lassen sich in vielen Sprachen schreiben, das Code-Target muss aber die WinRT API sein. Apps, die für x86/64-Systeme geschrieben wurden, laufen nicht auf WOA. Da es aber auch Tablets mit einem Intel-Atom- und AMD-Z-01-Prozessor geben wird, können Desktop-Apps auch auf diese mobilen Geräte portiert werden.

Treiber

Über Windows Update werden bei WOA auch Firmware-Updates eingespielt. Treiber erhält man ausschließlich über Windows Update oder aus dem Windows Store. Druckertreiber sollen für viele Geräte bereits vorinstalliert sein. Die ARM-SoC-Partner Nvidia, Qualcomm und Texas Instruments haben einen DirectX-Grafiktreiber entwickelt.

Consumer Preview

Microsoft plant für den 29. Februar eine "Consumer Preview" von Windows 8. Allerdings wird diese nur für x86/64-Systeme zur Verfügung stehen. Jeder PC, der die Anforderungen von Windows 7 erfüllt, soll für die Vorabversion kompatibel sein. Jeder soll sich die "Consumer Preview" ohne großen Bürokratieaufwand installieren können. Allerdings wird nur wenigen Entwicklern und PC-Herstellern Zugang zu WOA gewährt. Die Version soll aber nichts mit dem Endprodukt zu tun haben.

Nur vorinstalliert

WOA wird es nur vorinstalliert auf darauf abgestimmten Geräten geben. Applikationen lassen sich nur aus dem Windows Store installieren. Es wird auch nicht möglich sein, auf Geräten mit WOA andere Betriebssystem zu installieren. Die Geräte sind nicht dazu gedacht, ausgeschaltet zu werden, sondern sollen, wie Smartphones, immer online sein. (soc)

Share if you care.