GNOME 3.3.5: Nautilus bekommt Undo-Funktion

10. Februar 2012, 08:50
46 Postings

GNOME Session optional mit Systemd-Support, weiterer Feinschliff an Contacts und Einstellungstool für GNOME Shell Erweiterungen

Auf dem Weg zur Veröffentlichung von GNOME 3.4 hat das hinter dem Linux-Desktop stehende Projekt nun eine neue Testversion freigegeben. GNOME 3.3.5 ist die letzte geplante "Alpha" und bringt in diesem Zuge noch mal so manche Neuerung mit sich.

Undo

Das unumschränkte Highlight ist wohl der Undo-Support im Dateimanager Nautilus, der schon seit Jahren recht weit oben auf der Wunschliste vieler NutzerInnen stand. Damit lassen sich zahlreiche Dateioperation - etwa Verschieben oder Umbenennen - schnell wieder rückgängig machen.

Feinschliff

Ansonsten waren die letzten Wochen der Entwicklung vor allem vom Feinschliff an den in früheren Testversionen eingeführten Neuerungen geprägt, etwa beim Remote-Desktop/Virtualiserungstool GNOME Boxes, das ja in der nächsten stabilen Release sein Debüt geben soll. Für GNOME Contacts gibt es einen neuen Link-Dialog zu berichten, sonst widmet man sich vornehmlich der Implementation aktueller Anpassungen am Interface-Design der Anwendung.

Systemd

Die Integration mit dem Boot-System Systemd schreitet ebenfalls weiter voran, so kann dieses nun - optional - das Session Tracking für den GNOME-Desktop übernehmen. Für GNOME 3.4 soll dann zusätzlich auch noch eine neue Version des Login-Managers GDM erscheinen, bei der ebenfalls Systemd das Session Management übernehmen kann, diese Neuerung ist in der aktuellen Testversion aber noch nicht enthalten. In Bezug auf die GNOME-Shell baut man einmal mehr die Möglichkeiten des Erweiterungssystems aus: So können sich Add-Ons jetzt eines eigenen Tools bedienen um weitere Konfigurationsoptionen anzubieten.

Download

GNOME 3.3.5 kann in Form des Source Codes von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Als nächster Schritt in der Entwicklung steht nun bereits in zwei Wochen ein erste Beta an, das stabile GNOME 3.4 soll dann am 28. März folgen. (apo, derStandard.at, 10.02.12)

  • Undo-Support im Nautilus 3.3.5.
    screenshot: andreas proschofsky

    Undo-Support im Nautilus 3.3.5.

Share if you care.