SUSE feiert 20. Geburtstag

9. Februar 2012, 16:51
4 Postings

Wurzeln reichen zurück bis in den September 1992

Die Linux-Distribution SUSE feiert dieses Jahr ihren 20. Geburtstag. Dieses Jubiläum will das Unternehmen mit einer ganzen Reihe von Aktivitäten, wie etwa der SUSECon 2012 , zelebrieren.
„Wir möchten dieses Jahr die Menschen, Ereignisse und technischen Entwicklungen ehren, die uns dabei geholfen haben, das zu erreichen, was wir heute sind", so SUSE-Chef Nils Brauckmann in einer Aussendung am Donnerstag. 

1992

SUSEs Wurzeln reichen zurück bis in den September 1992, als drei deutsche Mathematikstudenten und ein frisch diplomierter Informatiker ein Unternehmen gründeten, um als UNIX-spezifische Beratergruppe Software entwickeln zu können. Schnell spürten die Vier das Potenzial von Linux und entschieden sich darauf hin, Linux-basierte Betriebssysteme und Support-Services bereitzustellen. Als Unternehmensnamen wählten sie „S.u.S.E", ein Akronym für „Software- und System -Entwicklung". Der Name wurde jedoch bald auf „SUSE" gekürzt. 1994 veröffentlichte SUSE mit „S.u.S.E. 1.0" seine erste Linux-Distribution.

Eine autonome Business Unit unter dem Dach der Attachmate Group

In seiner 20-jährigen Geschichte hat SUSE zweimal den Besitzer gewechselt. 2004 wurde die SuSE Linux AG von Novell aufgekauft. Sieben Jahre später wurde Novell dann von der Attachmate Group übernommen.  SUSE ist jetzt eine autonome Business Unit unter dem Dach der Attachmate Group. Zu den Kunden zählen die London Stock Exchange, BMW, Deutsche Flugsicherung, Deutsche Rentenversicherung oder Sony. (red)

Link

SUSE

Share if you care.