Zeitschrift "Stern" baut Investigativrecherche über Internet aus

9. Februar 2012, 14:26
4 Postings

Digitaler Briefkasten für anonyme Hinweise

Die deutsche Zeitschrift "Stern" setzt beim Thema Investigativjournalismus verstärkt auf seine Leser und hat einen Online-Briefkasten eingerichtet, über den man der Redaktion anonym Hinweise auf Missstände und kriminelle Machenschaften zukommen lassen kann. Neben Nachrichten können auch Dokumente in allen gängigen Formaten hochgeladen werden. Um die Anonymität der Informanten zu wahren, gibt es unter dem Titel "Tipps für Ihre Sicherheit" auch noch eine "Bedienungsanleitung" zur Verschleierung der Informationsquelle.

"Investigative Recherche"

Die Plattform des Teams "Investigative Recherche" ist seit Donnerstag online, wie der "Stern" per Aussendung bekannt gab. Sie umfasst neben einem Briefkasten für Informanten auch eine Übersicht über die Themen der Unit, ausgewählte investigative Stücke der Zeitschrift sowie ein Blog mit aktuellen Beiträgen der insgesamt sieben Recherchespezialisten, zu finden unter http://www.stern.de/investigativ . Das Magazin "Stern" wird vom Verlag Gruner + Jahr herausgegeben. In Österreich ist Gruner + Jahr an der News-Verlagsgruppe beteiligt. (APA)

Share if you care.