EURO 2012 sorgt für Hotelpreiserhöhungen

9. Februar 2012, 10:39
6 Postings

Zeitungsrecherchen ergaben Steigerungen auf mehr als das Zehnfache - Antimonopolbehörde ermittelt wegen mutmaßliche Absprachen

Warschau - Die Hotels in der Ukraine haben ihre Preise für die Zeit während der Fußball-Europameisterschaft vom 8. Juni bis 1. Juli drastisch angehoben. Die Antimonopolbehörde leitete deshalb bereits ein Ermittlungsverfahren gegen Hotels in Kiew ein. Recherchen der Tageszeitung "Delo" ergaben, dass manche das mehr als Zehnfache des üblichen Tarifs verlangen.

"Wir haben es mit Preisabsprachen zu tun, außerdem sind die Preise für Hoteldienstleistungen mancherorts unbegründet überteuert", erklärte der stellvertretende Leiter der Antimonopolbehörde Rafael Kuzmin vor wenigen Tagen bei einer Pressekonferenz. Die Überprüfung der Kiewer Hotels erfolge "in großem Maßstab", über konkrete Ergebnisse könne bisher noch nicht gesprochen werden.

Nach Ansicht von "Delo" schlage die Ukraine bei der Anhebung der Preise während des Fußballbewerbs "alle Rekorde" im Vergleich zu ähnlichen Ereignissen in anderen Ländern. Die Redaktion versuchte, für den 10. Juni ein Zimmer zu buchen. Während bei manchen Hotels der Preis das Dreifache des üblichen Werts betrage, was am oberen Rand des international Üblichen liege, verlangten andere mehr als den zehnfachen Betrag.

So biete das Hotel Apart-Hall Panorama in Kiew ein Zweibett-Zimmer derzeit für 800 Hrywnja (75 Euro) an, während es im Juni 3.700 Hrywnja verlange - der 4,6-fache Preis. Das 7 Sky Hotel, ebenfalls in der ukrainischen Hauptstadt, hebt im Juni den Preis von derzeit 700 Hrywnja sogar auf 8.000 Hrywnja an. Weniger gierig seien bisher die Hotels in Lviv (Lemberg), so "Delo".

Experten gehen davon aus, dass viele Fans versuchen werden, von privat Wohnungen zu mieten. Diese Art der Unterkunft ist in der Ukraine weit verbreitet. Hier würden die Preise nur um bis zu 100 Prozent steigen, erklärte Serhij Kostetskyj von der Immobilien-Beratungsfirma SV Deleopment gegenüber "Delo". Ein Appartment in Kiew in Zentrumsnähe würde damit rund 100 Euro pro Tag kosten. Allerdings könnten die Preise auch auf diesem Markt noch deutlich steigen, so Experten. Dies könne gerade in den östlichen Austragungsstädten, in Charkiw und Donezk, passieren, wo das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten deutlich geringer ist als in Kiew oder Lviv.

Wirklich billige Unterkünfte wird es in der Ukraine während der Europameisterschaft nicht geben. Denn auch die Hostels ziehen mit den Preisen deutlich an und berechnen oft das Sechsfache des üblichen Tarifs - nach Einschätzung von Insidern zwischen 40 und 100 Euro pro Person.

In der Ukraine werden bei der Europameisterschaft die Gruppenspiele von Ländern ausgetragen, deren Fans traditionell sehr zahlreich ihr Team begleiten - Deutschland, Holland und England. Außerdem finden in Donezk und Kiew je ein Viertelfinale, in Donezk ein Halbfinale und in Kiew das Finale am 1. Juli statt.

Die ukrainischen Städte erfüllen nach ihren Angaben inzwischen die Versprechen, die sie der UEFA in Bezug auf die Übernachtungsmöglichkeiten machten. Allerdings werden viele Gäste nicht in Hotels übernachten können. In allen vier Städten ist geplant, Zeltstädte zu errichten und die Touristen in Studentenwohnheimen unterzubringen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im Vergleich zu anderen Ländern bricht die Ukraine nach Ansicht der Tageszeitung "Delo" alle Rekorde.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Hotelpreise in Kiew steigen zur EURO 2012-Zeit in astronomische Höhen.

Share if you care.