Euro höher

9. Februar 2012, 17:34
posten

Griechenland und EZB-Zinsentscheid im Blick

Der Euro hat gegen den US-Dollar am Donnerstagnachmittag höher gegenüber dem heutigen Richtwert der Europäischen Zentralbank (EZB) tendiert. Gegen 17 Uhr notierte die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,3302 Dollar knapp über der 1,33-Dollar-Marke. Die EZB hatte den Referenzkurs zuvor mit 1,3288 Dollar festgelegt.

Am Markt wurde als Stützungsfaktor die Einigung auf ein Sparpaket in Griechenland genannt. Nachdem in der Früh noch von einer weitgehenden wenn auch nicht vollinhaltlichen Einigung zwischen der griechischen Regierung und den Experten der "Troika" hinsichtlich des geforderten Sparplans die Rede gewesen war, konnten sich die Parteispitzen der griechischen Übergangsregierung im Nachmittagsverlauf schließlich doch auf einen abschließenden Kompromiss verständigen. Die Börsen reagierten zunächst ebenfalls mit kräftigen Aufschlägen, eine nachhaltige Unterstützung vermochte die Einigung den Indizes aber nicht zu geben.

Ein Devisenhändler in Wien sprach von einem sehr volatilen Geschäft mit kräftigen Ausschlägen des Euro/Dollar-Kurses. Gleichzeitig verwies er auf das Risiko einer Abwärtsbewegung, die von Meldungsseite jederzeit ausgelöst werden könne. (APA)

Share if you care.