Gasaustritt durch manipulierte Therme in Wien

8. Februar 2012, 13:27
11 Postings

Ermittlungen wegen vorsätzlicher Gemeingefährdung

Wien - Durch eine offenbar manipulierte Therme ist am Dienstag in einem Wohnhaus in Wien-Penzing Gas ausgetreten. Die gefährliche Situation war von Mietern wahrgenommen worden, die Feuerwehr öffnete schließlich die Tür zur betreffenden Wohnung und entschärfte die Lage. Laut Polizei war bei der Therme ein zusätzliches Ventil geöffnet worden. Nun wird wegen vorsätzlicher Gemeingefährdung ermittelt.

Um 20.00 Uhr verständigten die Hausbewohner in der Prochstraße die Feuerwehr, weil sich im Stiegenhaus Gasgeruch ausbreitete. Die Einsatzkräfte stellten schließlich fest, dass sich die Quelle in einer Kellerwohnung befand. Verletzt wurde niemand. (APA)

Share if you care.