Weiter Flugausfälle wegen Pilotenstreiks bei Air France

8. Februar 2012, 12:06
posten

Paris - Am dritten Tag des Pilotenstreiks bei Air France sind am Mittwoch erneut zahlreiche Flüge ausgefallen. Voraussichtlich müssen 40 Prozent der Langstreckenflüge und fast jeder dritte Kurzstreckenflug abgesagt werden, teilte die Gesellschaft mit. Tausende Passagiere seien bereits per SMS oder E-Mail informiert worden. Der Streik sollte bis Donnerstag dauern. Die Zeitung "La Tribune" berichtete mit Bezug auf nicht genannte Kreise, der Streik koste Air France pro Tag rund 15 Millionen Euro, ohne die Entschädigungszahlungen.

Die Piloten wehren sich gegen die Pläne der Regierung, denen zufolge Arbeitsausstände künftig mindestens zwei Tage zuvor angekündigt werden müssen. Fluggesellschaften sollen so genügend Vorlaufzeit für einen Notflugplan erhalten. Das Gesetz soll Mitte Februar den Senat passieren. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gestrichene Flüge

Share if you care.