Online-Katzenhaus mit Touchscreen

8. Februar 2012, 11:41
15 Postings

Vier Katzen tollen online durch Facebook

Ein großer Tierfuttermittelhersteller lässt zehn Katzen online herumtollen und dabei von vier Kameras filmen. Ihre Aktivitäten kann jeder, der "Like" clickt, drei Stunden am Tag ansehen. Die Fans bestimmen, welches Spielzeug den Tieren gegeben wird. Ziel ist es, die Leute dazu anzuregen, mehr mit ihren Katzen zu spielen und dabei Neues auszuprobieren, damit keine Langeweile aufkommt.

Das zweiräumige Spielhaus spielt alle Stücke und hat ein eingebautes Aquarium, eine Discokugel, Touchscreens am Boden und einen automatischen Staubsauger, auf dem die Katzen gerne ihre Runden drehen. Unterstützung bei der Einrichtung kam von einer Tierverhaltensforscherin.

Positiver Nebeneffekt: Die Vierbeiner stammen aus einem Tierheim und suchen auf diesem Wege nach einem neuen Zuhause. Katze im Christbaum, mit iPad oder Huhn: Die fast 50.000 Fans posten übrigens auch Bilder ihrer eigenen Katzen. Die User veröffentlichen außerdem Fotos, wie ihre Haustiere vor dem Bildschirm sitzen und ihre Artgenossen beobachten. (red, derStandard.at, 8.2.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Langeweile kommt im Online-Spielhaus nicht auf.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Katzen werden mit Touchscreens und eingebauten Aquarien unterhalten.

Share if you care.