Bearishe 22-Prozent Chance in einem Jahr

8. Februar 2012, 08:48
posten

Reverse Bonus-Zertifikat mit realistischer Chance auf Seitwärtsrendite - Von Thorsten Welgen

Im September 2011 notierte der DAX noch mehrmals knapp unter 5.500 Punkten - mittlerweile hat der Index allen Unkenrufen zum Trotz die Marke von 7.000 Punkten ins Visier genommen: Ein Anstieg von mehr als 20 Prozent in nur vier Monaten. Die deutsche Konjunktur erweist sich auch in der Schuldenkrise als erstaunlich robust. Das Dreijahreshoch wurde Anfang Mai 2011 bei 7.600,41 Punkten markiert. Wer darauf setzt, dass der DAX innerhalb der nächsten zwölf Monate nicht über diese Marke ansteigt und stattdessen eher einen Gang zurückschaltet, könnte mit einem Reverse-Capped-Bonus-Zertifikat profitieren.

Sicherheitspuffer von 16 Prozent bei unter zwölf Monaten Laufzeit

Bonuslevel und Gewinnobergrenze des DZ Reverse-Capped-Bonus-Zertifikats auf den DAX (ISIN: DE000DZ3ETF0) liegen bei 5.300 Punkten, darüber hinaus profitiert das Produkt nicht von einem fallenden Index. Die Barriere ist bei 7.800 Punkten definiert. Bei einem angenommenen aktuellen DAX von 6.700 Punkten beträgt der Sicherheitspuffer damit 1.100 Punkte oder 16 Prozent. Der Basispreis liegt bei 5.900 Punkten. Er ist nur im Falle einer Verletzung der Barriere von Relevanz: Dann wird nämlich aus dem Bonus-Zertifikat ein Reverse-Index-Zertifikat, dessen Knock-Out-Schwelle beim doppelten Basispreis, d.h. 11.800 Punkten liegt.

Sofern der DAX bis zum finalen Bewertungstag, dem 31.1.13, niemals die Barriere bei 7.800 berührt oder übersteigt, wird das Zertifikat zum maximalen Rückzahlungsbetrag von 110,17 Euro getilgt, was einer Rendite 22 Prozent p.a. entspricht. Sollte der DAX zumindest einmal über der Barriere handeln, dann wird der Bonus-Mechanismus desaktiviert und es drohen Verluste, sofern der DAX per Laufzeitende oberhalb von 6.490 Punkten schließt. Dieses Niveau entspricht einem Kaufpreis von 90 Euro [Rechnung: (2 - (6490 Punkte/5900 Punkte)x100) = 90 Euro], der unter aktuellen Marktkonditionen zu entrichten ist. Um auch nach Barrierenbruch an einen Rückzahlungsbetrag von 110 Euro zu kommen, wie er dem Bonusbetrag entspricht, wäre ein Einbruch des DAX auf 5.310 Punkte vonnöten. Ein weiter gestiegener Index von etwa 8200 Punkten zöge dagegen eine Tilgung zu 61 Euro nach sich, erst bei einem - theoretisch vorstellbaren Stand von 11.800 Punkten verfällt das Produkt wertlos. Das Zertifikat ist bereits an der Börse eingeführt, die Geld-Brief-Spanne beträgt 0,15 Euro.

ZertifikateReport-Fazit: Das Reverse-Bonus-Zertifikat richtet sich an Anleger, die auf Sicht von einem Jahr mit einer Seitwärtsbewegung oder einem Rücksetzer des DAX rechnen. Keinesfalls aber sollte der Index über die Barriere von 7.800 Punkten steigen, da sonst der Bonusmechanismus desaktiviert wird und Verluste drohen.

Share if you care.