Letzte Veteranin des Ersten Weltkriegs gestorben

Florence Green diente bei der Royal Air Force

London - Die letzte überlebende Veteranin des Ersten Weltkriegs ist tot. Die Britin Florence Green starb am Samstag im Alter von 110 Jahren, wie britische Zeitungen am Mittwoch berichteten. Green hatte sich 1918 als 17-Jährige der Royal Air Force angeschlossen. Sie diente als Kellnerin in der Messe einer Air-Force-Basis in Norfolk. Obwohl sie nie an der Front war, galt sie als Weltkriegs-Veteranin.

Der letzte überlebende Soldat des Ersten Weltkriegs, der tatsächlich im Kampfeinsatz war, war der Brite Claude Choules. Er starb im vergangenen Mai im Alter von 110 Jahren in Australien. Der letzte deutsche Veteran des Ersten Weltkriegs, Erich Kästner, war im Jänner 2008 im Alter von 107 Jahren gestorben. Der letzte französische Veteran starb im März 2008, der letzte Italiener im Oktober desselben Jahres. (APA)

Share if you care