Friedhofs-Lesung

7. Februar 2012, 17:40
posten

Im Gedenken an die österreichischen Schriftsteller Werner Kofler und Gert Jonke findet am Wiener Zentralfriedhof eine Stationenlesung statt

Das Erste Wiener Lesetheater ist ein für jeden offener Verein, der es sich zur Aufgabe gestellt hat, vernachlässigte Literatur vor Publikum zu präsentieren. Seit seiner Gründung 1990 führen die Mitglieder um Rolf Schwendter Texte verschiedenster Art auf. Zum alternativen Konzept gehört auch der stets wechselnde Aufführungsort. Heute findet am Zentralfriedhof eine Stationenlesung statt - im Gedenken an die österreichischen Schriftsteller Werner Kofler (23. 07. 1947 - 8. 12. 2011) und Gert Jonke (8. 2. 1946 - 4. 1. 2009), Letzterer hat heute Geburtstag. Die Lesetour besucht aber auch noch weitere vierzehn Gedächtnisstätten, darunter das "Grab der unbekannten Künstler" und die letzten Ruhestätten von Alfred Hrdlicka, Johann Nestroy, Marie Weiler, Franz Schubert, Johanna Dohnal, Robert Stolz, Helmut Qualtinger, Ernst Jandl, Marcel Prawy oder György Ligeti. Bei jedem Halt werden von Künstlern und Freunden persönliche Erinnerungen an die verblichenen großen Töchter und Söhne vorgetragen. Es lesen Eva Dité, M. Gabriel, Wilhelm Huber, Franz Hütterer, E. C. Mathon, Martin Polasek und Antonia und Florian Wagner. (tim, DER STANDARD, 8. Februar 2012)

8. Februar, Zentralfriedhof, 2. Tor, 15.30-16.00

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Werner Kofler (li.) und Gert Jonke.

Share if you care.