Verirrter Anruf rettete Frau das Leben

7. Februar 2012, 13:19
12 Postings

Nach Schlaganfall hob statt Sohn ein Fremder ab und half

Eine falsch gewählte Nummer und ein geduldiger Mann am Ende der Leitung retteten einer 70-jährigen Frau in Ohio das Leben: Loretta Smith war allein zu Hause, als sie plötzlich ihre rechte Körperhälfte nicht mehr spürte und hilflos zu Boden stürzte. Mit ihrem linken Fuß konnte sie den Tisch, auf dem das Telefon stand, umwerfen und die - vermeintliche - Nummer ihres Sohnes wählen.

Doch am anderen Ende hob stattdessen der 28-jährige Student Kenny Crater in Denver ab. "Ich glaube, ich habe einen Schlaganfall", hörte er eine ältere Frauenstimme sagen. Anstatt an einen Scherz zu glauben und aufzulegen, hörte Crater geduldig zu: Er nahm Name und Adresse der Frau auf und leitete die Daten an die Rettungskräfte von "911" weiter. 

Die 70-jährige Dame konnte im Spital rechtzeitig versorgt werden - sie hatte tatsächlich einen leichten Schlaganfall erlitten. Dass Kenny Crater Geduld bewahrt und zugehört hatte, rettete Loretta Smith das Leben. (red)

Share if you care.