Büro brannte in Wien-Simmering aus

6. Februar 2012, 14:48
3 Postings

Auch Winterdienst der MA48 musste ausrücken

Wien - In Wien-Simmering ist in der Nacht auf Montag ein Büro ausgebrannt. Kurz nach 3.00 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem - großteils leerstehenden - Bürogebäude in der Geiselbergstraße 19 gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Büro auf der Gebäuderückseite bereits in Vollbrand. Bis kurz vor 10.00 Uhr waren 30 Männer im Einsatz, erst dann hieß es "Brand aus".

Während der Brandbekämpfung stellte sich heraus, dass eine Wasserleitung in einer Zwischendecke geborsten war, wodurch es zu einem massiven Wasseraustritt kam und der Hauptwasserhahn des Gebäudes geschlossen werden musste, berichtete die Feuerwehr.

Auch die extreme Kälte behinderte den Einsatz, immer wieder froren die Strahlrohre ein. "Die sind allerdings schnell ausgewechselt, das gehört für uns zur Routine", sagte ein Feuerwehrmann. Weil während des Löschvorgangs Wasser austrat und zur Vereisung der Straße und des Innenhofes führte, musste auch der Winterdienst der MA48 ausrücken. (APA)

Share if you care.