Mozilla verspricht Push-Nachrichten für Web-Apps

6. Februar 2012, 14:24
posten

Sollen im Hintergrund über wichtige Nachrichten informieren - Abwicklung über Mozilla-Server

Im Bestreben eine bestmögliche Integration von Web Apps mit dem lokalen Desktop zu ermöglichen, widmet sich Mozilla derzeit dem Thema "Push Notifications". Wie man in einem Blog-Eintrag erläutert, sollen schon bald auch gerade nicht geöffnete Webseiten Benachrichtigungen über wichtige Events direkt an den Desktop senden können.

Ablauf

Mozilla plant hierbei ein zentrales, offenes API zu entwickeln, über das dieser Infotransfer abgewickelt werden soll. In der Implementation für den Firefox sollen Web-Apps dann bei einem Mozilla-Service anfragen, ob die NutzerInnen Push-Benachrichtigungen für die eigene Seite akzeptieren. Erst wenn eine explizite Zustimmung vorliegt, sollen die entsprechenden Nachrichten auf den Desktop "gepusht" werden, ansonsten erhält die Web-App eine Fehlermeldung.

Funktion

Das Service soll auch mit mehreren Geräte pro BenutzerIn funktionieren,  allerdings sollen Benachrichtigungen immer nur an das gerade aktive Gerät "gepusht" werden. Weitere Hintergrundinformationen liefert ein Wiki-Eintrag.

Unterschied

Zwar haben schon derzeit einige Browser Desktop-Benachrichtigungen implementiert, diese sind aber alle davon abhängig, dass die zugehörige Webseite gerade geöffnet ist. Bei den Push-Nachrichten nach dem Modell von Mozilla soll dies hingegen nicht mehr nötig sein. (red, derStandard.at, 06.02.12)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.