Photoshop-Schwindel: T-Mobile macht aus Windows Phone ein iPhone

6. Februar 2012, 11:36
100 Postings

PR-Panne ist für Windows-Phone-7-User leicht zu erkennen

Der aktuelle TV-Spot von T-Mobile sorgt für Kopfschütteln. Wie der Blogger Fabian Pimminger bemerkte, wurde für die Werbung offensichtlich auch in die Photoshop-Trickkiste gegriffen.
Demnach wurde das beworbene Nokia Lumia 710, ein Smartphone mit Windows Phone 7 von Microsoft, mit einem iOS-Screenshot versehen. Konkret wurde die iPhone-Facebook-App auf das Windows-Handy "gelegt".


Der Photoshop-Schwindel ist für Windows-Phone-7-User leicht zu erkennen, da sich ihre Benutzeroberfläche wesentlich von Apples iOS unterscheidet und das soziale Netzwerk tief in das Betriebssystem integriert wurde.

Update: Auch bei der Werbung für das Samsung Galaxy Ace verwendet T-Mobile einen iOS-Screenshot. (red)

  • iOS-App am Windows Phone.
    screenshot: derstandard.at

    iOS-App am Windows Phone.

Share if you care.