Hamas kündigt weitere Anschläge an

11. Juni 2003, 19:01
2 Postings

Geistlicher Führer Jassin: Attentat in Jerusalem als Vergeltung für fehlgeschlagene "gezielte" Tötung von Hamas-Mitglied Rantisi durch Israel

Gaza/Washington - Ein Sprecher der radikalen Hamas-Organisation hat nach dem blutigen Selbstmordanschlag am Mittwochabend in Jerusalem weitere Anschläge in Israel angekündigt. Hamas-Führer Abdel Aziz Rantisi, der am Dienstag selbst Ziel eines israelischen Raketenangriffs war, sagte, das Attentat, bei dem mindestens 17 Menschen starben, sei "nur eine natürliche Reaktion auf die Verbrechen von (Israels Ministerpräsident Ariel) Sharon". Zuvor hatte sich der bewaffnete Flügel von Hamas, Ezzedin el Kassam, zu der Tat bekannt.

Der geistliche Führer der israelfeindlichen Gruppe, Sheich Ahmed Yassin, sagte der Nachrichtenagentur Reuters, der Anschlag in Jerusalem sei Vergeltung für Israels fehlgeschlagenen Versuch, ein führendes Hamas-Mitglied am Dienstag zu töten. "Die Reaktion darauf hält an", sagte Yassin.

Überschattet von dem neuen folgenschweren Selbstmordanschlag in Jerusalem und dem israelischen Raketenangriff in Gaza-Stadt kam UNO-Generalsekretär Kofi Annan in Washington mit der US-Regierung zu Beratungen über die Entwicklung im Nahen Osten zuammen. UNO-Sprecherin Hoa Jiang sagte in New York, dass Annan sich mit US-Außenminister Colin Powell und der Nationalen Sicherheitsberaterin Condoleeza Rice treffen und dabei auch die Lage im Irak erörtern wollte. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt.(APA/dpa/Reuters)

Share if you care.