AOL stellt MusicNet wieder her

11. Juni 2003, 18:14
posten

Anlass ist erfolgreicher Start von Apples iTunes

Der US-Onlineriese AOL versucht, aus dem erfolgreichen Start von Apples iTunes-Service, das Musik-Downloads auf einer Pay-As-You-Play-Basis anbietet, einen Nutzen für sich zu ziehen, wie der britische Guardian heute, Mittwoch, berichtet. Demnach will AOL jetzt MusicNet wiedereinführen. Der Service bietet Downloads von Songs auf einer Track-By-Track-Basis und soll mehr Flexibilität bei der Zahlung ermöglichen als der Konkurrent. Damit ist das der dritte Anlauf von AOL mit MusicNet, das bereits im Dezember 2001 und im Februar 2003 gestartet wurde.

Vorbild Apple

Apple hat seinen Service in den USA im April eröffnet und verzeichnet bisher über vier Mio. Downloads, so der Bericht. Kunden müssen keine Mitgliedsgebühr entrichten, sondern zahlen pro Download 99 Cent. AOL hingegen bietet MusicNet auf Abo-Basis an. Die Kunden zahlen eine monatliche Gebühr und dürfen dafür eine limitierte Menge an Songs herunterladen. Der Service erlaubt Zugriff auf rund 260.000 Musikstücke von Labels wie Warner, BMG, EMI, Sony, Universal und anderen. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.