Knights schlagen erneut die Dukes

5. Februar 2012, 21:36
posten

Spitzenreiter verliert im Burgenland - Erste Niederlage für Nieder­österreicher nach zehn Partien

Wien - Die Güssing Knights haben am Sonntag in der 21. Runde der Basketball-Herren-Bundesliga ihren Ruf als Angstgegner der Dukes Klosterneuburg untermauert. Die Burgenländer feierten gegen den Spitzenreiter einen 77:73-Auswärtssieg und fügten den Niederösterreichern damit nach zehn Partien wieder eine Niederlage zu. Die bisher letzte Schlappe hatte Klosterneuburg am 20. November des Vorjahres ebenfalls gegen Güssing kassiert.

Der Tabellenerste weist nun noch einen Zwei-Punkte-Polster auf den ersten Verfolger WBC Wels auf, der bereits am Samstag 88:76 gegen Fürstenfeld gewann. Weitere zwei Zähler dahinter liegt der Tabellendritte Gmunden nach einem 100:79 vor eigenem Publikum über Traiskirchen. Heimsiege gab es zudem für Kapfenberg (91:84 gegen Vienna) und St. Pölten (101:95 gegen Graz).

Auch in Klosterneuburg hatte zunächst alles auf einen Erfolg der Gastgeber hingedeutet. Nach dem ersten Viertel stand es 21:8 für die Dukes, bei denen in der Folge aber Konzentration und Kräfte nachließen. Die Güssinger kamen auf, gingen im letzten Viertel erstmals in Führung und ließen sich den Vorsprung nicht mehr nehmen. Dadurch sind sie das einzige Team, gegen das Klosterneuburg in dieser Saison noch nicht gewonnen hat.

Cupsieger Gmunden hingegen gab sich vor vor eigenem Publikum keine Blöße und fertigte Traiskirchen problemlos mit 100:79 ab. St. Pölten profitierte vom Comeback von Booker (32 Punkte) und kam durch ein 101:95 über UBC Graz zum ersten Saisonsieg. Die Kapfenberger lagen beim 91:84 daheim gegen Vienna bis kurz vor dem Ende des zweiten Viertels ständig in Rückstand, sorgten aber im dritten Abschnitt für den Umschwung. (APA)

Share if you care.