Real gewinnt kleines Madrider Derby

4. Februar 2012, 22:12
55 Postings

Barcelona muss nach Sieg gegen Sociedad weiter sieben Punkten Rückstand nachhecheln

Madrid - Real Madrid ist weiter voll auf Kurs Richtung Meistertitel in der spanischen Fußball-Primera-Division. Der überlegene Tabellenführer entschied am Samstag in der 22. Runde das kleine Madrider Stadtderby im Hauptstadt-Vorort Getafe mit 1:0 für sich. Das entscheidende Tor zum achten Liga-Auswärtserfolg in Serie gelang Sergio Ramos per Kopf in der 18. Minute. In der 71. Minute hatte Real Glück, denn nach einem Hands von Pepe nach einem Schuss von Diego Castro blieb der Elfmeterpfiff aus.

Damit führt Real weiter mit sieben Punkten Vorsprung vor Titelverteidiger FC Barcelona. Der gewann im Abendspiel daheim gegen Real Sociedad mit 2:1. Die Tore für Barça erzielten B-Mannschafts-Stürmer Tello (9.) und Messi (71.).  Als die Partie schon gelaufen schien, setzte es allerdings noch zwei Schockmomente für die Gastgeber. Erst erzielte Carlos Vela den Anschlusstreffer (74.), dann musste der eingewechselte Sergio Busquets mit einer allem Anschein nach schweren Verletzung ausgewechselt werden. Er war bei einem Tackling unglücklich mit einem Gegenspieler zusammengeprallt und wurde unter den entsetzten Blicken der anderen Spieler abtransportiert. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Beide spanischen Spitzenklubs errangen sich ihre Siege am Samstag nur mühsam

Share if you care.