Norweger triumphieren im Team-Sprint

4. Februar 2012, 15:45
1 Posting

Mikko Kokslien und Magnus Moan in Val di Fiemme nicht zu schlagen - Österreicher verbessern sich, haben mit dem Sieg aber nichts zu tun

Val di Fiemme - Die Norweger Mikko Kokslien und Magnus Moan haben am Samstag den Team-Sprint der Nordischen Kombinierer im Val di Fiemme für sich entschieden. Die Norsker, die nach dem Sprung nur an achter Stelle gelegen waren, siegten nach 2 x 7,5 km in der Loipe mit 9,6 Sekunden Vorsprung auf die Franzosen Maxime Laheurte und Jason Lamy Chappuis. Mit Francois Braud und Sebastien Lacroix kam auch Team Frankreich II als Dritter auf das Podest.

Die beiden österreichischen Duos verbesserten sich jeweils: Tomaz Druml und Bernhard Gruber steigerten sich von Rang zwölf an die achte Stelle und wiesen 33,1 Sekunden Rückstand auf. Philipp Orter und Mario Stecher (Österreich II) schoben sich vom 17. auf den 13. Platz (+ 2:25,7 Min.).(APA)

Ergebnisse vom Team-Sprint-Weltcup-Bewerb der Nordischen Kombination:

1. Mikko Kokslien/Magnus Moan (NOR I) 36:25,1 (Springen 8./Laufen 1.) - 2. Maxime Laheurte/Jason Lamy Chappuis (FRA I) + 9,6 (1./8.) - 3. Francois Braud/Sebastien Lacroix (FRA II) 11,0 (3./4.) - 4. Eric Frenzel/Fabian Rießle (GER I) 12,2 (2./7.) - 5. Yusuke Minato/Akito Watabe (JPN I) 18,3 (4./6.) - 6. Bryan Fletcher/Bill Demong (USA I) 19,6 (5./5.). Weiter: 8. Tomaz Druml/Bernhard Gruber (AUT I) 33,1 (12./2.) - 13. Philipp Orter/Mario Stecher (AUT II) 2:25,7 (17./9.)

Nationencup (nach 16 von 27 Bewerben): 1. Norwegen 3.199 - 2. Deutschland 2.834 - 3. Frankreich 2.373 - 4. Österreich 1.812 - 5. Italien 1.418 - 6. USA 1.087

Share if you care.