Bisher unbekanntes Luther-Manuskript entdeckt

4. Februar 2012, 13:30
12 Postings

Privater Sammler übergab es als Dauerleihgabe dem Genfer Reformations-Museum

In Genf ist ein bisher unbekanntes Manuskript des Reformators Martin Luther (1483-1546) aufgetaucht. Ein privater Sammler hat das Dokument mit dem Titel "D.M. Luther an einen guten Freund" dem Internationalen Museum der Reformation in Genf als Dauerleihgabe übergeben, berichtete die "Neue Zürcher Zeitung" laut Kathpress. Das Schreiben soll aus dem Jahr 1544 stammen und zahlreiche Streichungen und Korrekturen enthalten. Der Text sei ein Vorentwurf zu einer Erwiderung im Abendmahlsstreit, die 1544 in Wittenberg unter dem Titel "Kurtz bekentnis D. Mart. Luthers, vom heiligen Sacrament" erschien, schreibt die Zeitung.

Im Herzen der Genfer Altstadt gelegen, bietet das 2005 eröffnete Internationale Museum der Reformation seinen Besuchern eine lebendige Darstellung der Geschichte der Reformation, die in Genf von Johannes Calvin geprägt wurde. (APA)

Share if you care.