Polizeistation in Kairo gestürmt

3. Februar 2012, 22:43
7 Postings

Männer befreien Gefangene und setzen Gebäude in Brand

Kairo - Bewaffnete Angreifer haben am Freitag nach Angaben von Sicherheitskräften eine Polizeistation in Kairo gestürmt und Gefangene befreit. Anschließend setzten die mit Maschinenpistolen bewaffneten Männer die Polizeistation in Brand, wie ein Sicherheitsbeamter der Nachrichtenagentur AFP sagte. Der Vorfall ereignete sich demnach im östlichen Stadtteil Al-Marg.

Regierungsgebäude in Flammen

Am Rande der gewaltsamen Proteste in Kairo ist in einem Regierungsgebäude ein Feuer ausgebrochen. Ein Gebäude der Steuerbehörden direkt gegenüber dem Innenministerium stehe in Flammen, berichtete das ägyptische Staatsfernsehen am Freitag. Angaben zur Brandursache wurden nicht gemacht, Sicherheitskreisen zufolge waren aber kurz zuvor Unbekannte in das Gebäude eingedrungen. Am frühen Freitagabend lieferten sich tausende Demonstranten vor dem Innenministerium weiter gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei.

In Ägypten liefern sich Demonstranten und Sicherheitskräfte in verschiedenen Städten erneut schwere Auseinandersetzungen, seit am Mittwochabend bei Krawallen nach einem Fußballspiel in Port Said 74 Menschen getötet und hunderte weitere verletzt wurden. Bei Zusammenstößen in Kairo und Suez wurden am Donnerstag und Freitag vier Demonstranten getötet. (APA)

Share if you care.