Conwert: RCB senkt auf "Hold"

3. Februar 2012, 14:34
posten

Wien - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Anlageempfehlung für die Aktien des heimischen Immobilienunternehmens conwert von "Buy" auf "Hold" nach unten korrigiert. Auch das Kursziel, das zuletzt bereits auf Revision gesetzt worden war, wurde nun von 13,50 auf 10,00 Euro gesenkt. Dies geht aus einer aktuellen Analyse der RCB hervor.

Nach Ansicht der Analysten ist der fundamentale Bewertungslevel für conwert weiterhin attraktiv, allerdings lasse die Einbeziehung einiger Faktoren auf ein begrenztes Aufwärtspotenzial schließen und würde in Konsequenz zu einer vorsichtigeren Anlageeinschätzung führen, so die Experten.

Zum einen sehen die Analysten conwert in Wien als profitablen Verkäufer in einem Käufermarkt - allerdings konnte das Unternehmen diesen Vorteil in den vergangenen Quartalen nicht in Resultate umsetzen, heißt es von der RCB. Zudem sei es weiterhin eine Herausforderung für conwert anhand von "Transaktionsbeweisen"zu zeigen, dass die im Vorjahr getätigte Akquisition von ECO Business Immobilien wertsteigernd für das Unternehmen sei.

Weiters erwarten die Analysten, dass die Zahlen für das vierte Quartal 2011 mehr Ab-als Aufwärtspotenzial zeigen werden, mit dem zusätzlichen Risiko weiterer Bewertungsanpassungen nach unten. Außerdem könnte conwert laut RCB die Dividende für 2011 senken und damit das genannte Ziel, die Ausschüttung auf dem Vorjahreslevel zu halten, nicht erreichen.

Das erwartete Ergebnis je Aktie für 2011 beziffern die Analysten mit minus 0,02 Euro, für 2012 liegt die Gewinnschätzung bei 0,16 Euro je Anteilsschein und für das Folgejahr 2013 erwarten die Experten einen Gewinn von 0,18 Euro je Papier. (APA)

Share if you care.