Österreichische Schülerin für Schwedisch-Deutsch-Übersetzung prämiert

3. Februar 2012, 14:08
13 Postings

3.000 Schüler aus 722 Schulen nahmen an Wettbewerb "Juvenes Translatores"

Brüssel - Die EU-Kommission hat im Rahmen des Wettbewerbs "Juvenes Translatores" 27 Schüler aus den Mitgliedsstaaten für Übersetzungen ausgezeichnet. Aus Österreich gewann Sophie Insulander (BG 13 Fichtnergasse in Wien) mit der Sprachenkombination Schwedisch-Deutsch. Die Preisverleihung findet am 27. März in Brüssel statt.

Am 24. November 2011 nahmen nach Angaben der Kommission von Freitag 3.000 Schüler aus 722 Schulen "von Neukaledonien im Pazifik bis Kiruna am Polarkreis" am diesjährigen EU-Übersetzungswettbewerb teil. Sie mussten in zwei Stunden eine Seite Text aus einer EU-Amtssprache in eine andere übersetzen. Zwar entschied sich ein Großteil der Teilnehmer für Englisch als Ausgangssprache, insgesamt waren in diesem Jahr jedoch 148 Sprachenkombinationen vertreten. "Juvenes Translatores" findet seit 2007 statt. (APA)

Share if you care.