Erfolgskonzept kommt in dritter Auflage

3. Februar 2012, 13:49
posten

Das Erste Group Research Alpha-Zertifikat (ISIN AT0000A0T8A6) geht in die dritte Runde. Dem Zertifikat liegt ein ausgewählter Aktienbasket zugrunde, dessen Performance mit dem ATX-Index verglichen wird. Die Differenz ergibt die Auszahlung für den Anleger. Egal ob die Kurse steigen fallen oder seitwärts tendieren: Es kann völlig unabhängig von der Marktphase eine positive Rendite erzielt werden.

Der Aktienbasket wird vom Erste Group Research-Team ausgewählt, gewichtet und wöchentlich überprüft. Je nach Entwicklung des ATX werden die Gewichtungen laufend angepasst. Zwischen vier und maximal 15 Aktien befinden sich im Basket, der Anteil eines Titels ist auf maximal 25 Prozent begrenzt. Enthalten sind sämtliche österreichische Aktien, die vom Erste Group Research analysiert werden.

Die Erstauflage des Zertifikats erzielte von Ende 2006 bis November 2011 ein Plus von knapp 15 Prozent, während der ATX im selben Zeitraum 55,5 Prozent an Wert verloren hat. Die zweite Auflage des Papiers (ISIN AT0000A0H8N3) liegt im Moment mit rund zwölf Prozent im Plus, während der ATX in der gleichen Periode rund 20 Prozent seines Werts verloren hat. Die Chancen, dass das Research-Team der Erste Group Bank diesen Erfolg wiederholen kann, stehen gut.

Share if you care.