Mit festem Hebel DAX nach oben oder unten folgen

3. Februar 2012, 13:49
posten

Für erfahrene Anleger geeignet

Nach der Commerzbank folgt nun die Deutsche Bank mit der Emission von Faktor-Zertifikaten. Mit den Papieren, denen die von der Deutschen Börse AG entwickelten LevDAX-Indizes zugrunde liegen, können Anleger an der Bewegung des DAX partizipieren, ohne eine Knock-out-Schwelle, einen Strike-Preis oder eine Laufzeit beachten zu müssen. Darin unterscheiden sich die Faktor-Papiere von Turbos. Zudem sind die neuen Produkte anders als Optionsscheine wenig anfällig für Kursüberraschungen bei nachlassender Volatilität.

Die Papiere gibt es für steigende Kurse mit den Faktoren +2 und +4 sowie für fallende Kurse mit den Faktoren -2 und -4. Sie bilden die tägliche prozentuale Wertänderung des DAX mit dem gewählten Faktor ab. Dem DAX Faktor 2x long-Zertifikat (ISIN DE000DE2HEB1) beispielsweise liegt der LevDAX x2 Index zugrunde - ein Index, der mit einem Hebel von zwei an die Bewegungen des DAX geknüpft ist. Durch die Hebelfunktion partizipiert der LevDAX x2 Index sowohl bei positiven als auch bei negativen Bewegungen an der täglichen zweifachen Tagesperformance des DAX Index. Steigt der DAX im Tagesverlauf zum Beispiel um 1,5 Prozent, legt der Kurs des Zertifikats um 3,0 Prozent zu. Die Faktor-Zertifikate sind vor allem für erfahrene Anleger geeignet!

 

Share if you care.