Nürnberg und Dortmund trotzen Kälte

3. Februar 2012, 09:42
7 Postings

Auftakt zur 20. Bundesliga-Runde am Freitagabend bei -12 Grad

Nürnberg - Meister Borussia Dortmund eröffnet am Freitagabend (20.30 Uhr) mit dem Auswärtsmatch in Nürnberg die 20. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga. Auch in Deutschland sind die massiven Minus-Temperaturen das aktuelle Thema Nummer eins, Dortmund-Trainer Jürgen Klopp warnte jedoch lieber vor dem Gegner: "Gegen die Kälte haben wir Handschuhe und Funktionsunterwäsche, das Spiel wird aber kein Selbstläufer."

Zum Anpfiff erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) Temperaturen von etwa zwölf Grad unter Null. Im Wind fühle sich die Temperatur zudem noch etwas kälter an. Das stört aber weder Klopp noch dessen Nürnberger Kollegen Dieter Hecking. Seine Spieler seien abgehärtet und hätten bereits das Training ganz normal mit kurzen Hosen bestritten. Klopp zeigte sich ebenfalls eiskalt: "Minusgrade gehören wie Regen zum normalen Geschäft."

Sollte Dortmund zum 14. Mal in Folge in der Liga ungeschlagen bleiben, würde man zumindest bis Samstag Bayern München als Tabellenführer ablösen. Personell kann Klopp jenes Team aufbieten, das auch ohne den verletzten Mario Götze am vergangenen Samstag Hoffenheim 3:1 geschlagen hat. Auch Kevin Großkreutz und Lucas Barrios kehrten nach Blessuren ins Training zurück. (APA)

Share if you care.