Einheitswerte: Oberbank Stämme Umsatzspitzenreiter

2. Februar 2012, 16:29
posten

SW Umwelttechnik nach SW Österreich-Komplettübernahme im Minus

Wien - Unter den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag sieben Kursgewinnern fünf -verlierer gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 574 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner im standard market auction waren Josef Manner & Comp. AG mit plus 17,93 Prozent auf 58,02 Euro (58 Aktien), Stadlauer Malz mit plus 13,78 Prozent auf 53,49 Euro (1 Aktien) und Ottakringer Stämme mit plus 9,09 Prozent auf 120,00 Euro (20 Aktien).

Die größten Verlierer waren Schlumberger Vorzüge mit minus 5,99 Prozent auf 14,76 Euro (40 Aktien), SW Umwelttechnik mit minus 3,33 Prozent auf 8,70 Euro (160 Aktien) und Miba Vorzüge Kat. B mit minus 1,54 Prozent auf 192,00 Euro (35 Aktien).

Die SW Umwelttechnik mit Sitz in Klagenfurt hatte am Vorabend die Übernahme der restlichen 26 Prozent an der SW Österreich von dem Salzburger Betonwerk Rieder bekannt gegeben. Damit hat SW Umwelttechnik das auf Wasserschutz ausgerichteten Unternehmen komplett übernommen. Im Gegenzug wird die 50 Prozent Beteiligung an der Iso Span Baustoffwerk an Rieder abgegeben.

Im mid market der Wiener Börse rückten Binder + Co um 0,43 Prozent auf 23,50 Euro (500 Stück) vor und Head gingen mit einem Aufschlag von 2,24 Prozent auf 0,869 Euro (900 Aktien) aus dem Handel. Pankl Racing Systems schlossen praktisch unverändert mit einem marginalen Plus von 0,03 Prozent auf 16,50 Euro (177 Aktien). Fallende Notierungen mussten indes Sanochemia und Unternehmens Invest AG (UIAG) mit einem Minus von 0,46 Prozent auf 1,95 Euro (16.718 Aktien) bzw. 0,90 Prozent auf 11,00 Euro (1.650 Aktien) hinnehmen.(APA)

Share if you care.