Franz Dorner, Energie-Landwirt

    2. Februar 2012, 17:00
    14 Postings

    Dorners Landwirtschaft ist die einzige mit EMAS-Zertifikat in Österreich und produziert weder Lärm noch Feinstaub

    Der Kärntner Hendlbauer betreibt das größte Solarkraftwerk in Südösterreich. Seine Landwirtschaft ist bis jetzt die einzige in Österreich, die EMAS- zertifiziert ist. Die Fotovoltaik-Anlage auf den Dächern der Hühnerställe liefert zusätzlich Strom für 150 umliegende Haushalte. "Wir nutzen die Gebäude optimal."

    Unten werden Lebensmittel produziert, oben auf dem Dach produziert der Landwirt Strom und ist dadurch energieautark. "Wir verhindern damit 350 Tonnen CO2-Ausstoß, produzieren keinen Lärm und keinen Feinstaub", sagt Franz Dorner. Auf dem Hof gibt es auch zwei Stromtankstellen: "Ich habe ja vor, mir in den nächsten zwei Jahren ein Elektroauto zuzulegen."

    Derweil ist der Ökopionier aber noch mit einem Diesel unterwegs. "Seit fast zwölf Jahren fahre ich einen 5er-BMW, er hat in der Zwischenzeit 612.000 Kilometer auf dem Buckel." Und er fährt "noch immer super. Ich bin beruflich viel unterwegs, da ist es einfach kommoder und sicherer, ein schweres Auto zu haben." 1988 fuhr Dorner "einen Audi 80, das war damals der erste Turbo-Diesel".

    Der Landwirt besitzt auch einen Oldtimer. "Vor 25 Jahren holte ich aus Deutschland ein marodes VW-Käfer-Cabrio, Baujahr 1958. Wir ließen ihn ewig im Stadl stehen, dann begann ich, ihn zu restaurieren. Seit fünf Jahren ist sein Zustand wieder 1-a. Mit ihm bin ich nun jeden Sommer unterwegs." (Jutta Kroisleitner/DER STANDARD/Automobil/03.02.2012)

    • Info: EMAS
      foto: c. seidl

      Info: EMAS

    Share if you care.